Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Unterbruch der Gotthard-Linie kostete Millionen

Die Gotthardbahnlinie ist wieder in Betrieb: Ein SBB-Zug hält im Bahnhof Flüelen. (26. Juni 2012)
Zwischen Flüelen und Göschenen waren Ersatzbusse im Einsatz: SBB-Passagiere beim Umsteigen im Bahnhof Flüelen.
Geologen haben den Berghang als instabil bezeichnet: Der Fels über dem Gotthard-Eisenbahntrassee wird gesprengt. (10. März 2012)
1 / 15
Weiter nach der Werbung

Letzte Arbeiten bis Ende August

Zustand der Strecke mit Testfahrten geprüft

Fels gereinigt und mit Ankern gesichert

Schaden bis zu 20 Millionen Franken

SDA/ses/fko