Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Lenkerin war bekifft

Einer der deutschen Touristen, die auf Mallorca von einem Porsche überfahren wurden, ist gestorben. Die Fahrerin, eine 28-jährige Mutter, stand unter Drogen.

Eine Porsche-Fahrerin ist auf Mallorca in eine Gruppe von Velofahrern gerast. Eine Person kam ums Leben, neun wurden verletzt, drei davon schwer.
Eine Porsche-Fahrerin ist auf Mallorca in eine Gruppe von Velofahrern gerast. Eine Person kam ums Leben, neun wurden verletzt, drei davon schwer.
Cati Cladera/EPA, Keystone
1 / 1

Einer der drei schwer verletzten Velofahrer, die auf Mallorca von einer Porsche-Fahrerin angefahren wurden, ist im Spital gestorben. Dies schreibt die spanische Polizei auf Twitter. Eine weitere Person befindet sich in kritischem Zustand.

Die 15-köpfige Gruppe war erst ganz am Anfang einer 90 Kilometer langen Fahrradtour von der Ostküste der Insel nach Puig Major im Westen. Die deutschen Touristen sind zwischen 30 und 40 Jahre alt. Sie stammen aus Immenstadt in Bayern, unweit der österreichischen Grenze, und waren Teilnehmer eines Trainingscamps, wie die «Mallorca Zeitung» berichtet.

28-jährige Mutter war bekifft

Die Gruppe startete ihre Velotour in Cala Font de Sa Cala mit dem Ziel Puig Major im Westen. Karte: Google

Ein Drogentest bei der Unfallfahrerin, einer Spanierin, verlief positiv, sie hatte Cannabis konsumiert. Die 28-Jährige ist Mutter einer kleinen Tochter. In den sozialen Netzwerken finden sich keine Hinweise auf regelmässigen Drogenkonsum der Frau, wie die «Mallorca Zeitung» recherchierte. In ihrer Fotogalerie auf Facebook zeigt sie sich mit Freundinnen in Diskotheken und Bars. Etliche Fotos des schwarzen Porsche Cayenne lassen vermuten, dass sie stolz auf ihr Auto war.

Zeugen gaben der Polizei an, die Frau sei ohne zu bremsen in die Velofahrer gerast. Ein mallorquinischer Kellner sagt zu «Bild», der dunkelgraue Porsche habe ihn unmittelbar vor dem Unfall überholt. Die Radler seien nicht zu übersehen gewesen. «So etwas Schlimmes habe ich noch nie gesehen.» Auch die Porsche-Fahrerin habe einen Schock erlitten und Tränen in den Augen gehabt. Auf Mallorca kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Velofahrern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch