Zum Hauptinhalt springen

Streit artet aus – 24-Jähriger schwer verletzt

Ein Mann lag am Freitagabend in Ebnat-Kappel SG schwer verletzt in einer Wohnung. Eine Frau wurde festgenommen.

Vieles noch im Unklaren: Die Polizei stiess im Toggenburg auf einen verletzten 24-Jährigen. (Symbolbild)
Vieles noch im Unklaren: Die Polizei stiess im Toggenburg auf einen verletzten 24-Jährigen. (Symbolbild)
Gian Ehrenzeller, Keystone

In Ebnat-Kappel hat ein Streit blutig geendet. Ein Mann aus Ruanda (34) rief am Freitagabend um 22.40 Uhr die Polizei, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstagmorgen vermeldete. Er teilte mit, dass in einer Wohnung gestritten werde.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen verletzten Schweizer (24). Er wies erhebliche Schnittverletzungen auf und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Unter Alkoholeinfluss

Gemäss ersten Erkenntnissen hatte sich der Mann den ganzen Abend lang mit einer Besucherin (45) gestritten. Die Frau aus Guatemala wurde festgenommen. Alle Beteiligten standen laut der Polizei unter starkem Alkoholeinfluss.

«Es war ein grosser Polizei-Einsatz am Freitagabend», sagt Bruno Metzger von der Kantonspolizei St. Gallen zu Redaktion Tamedia. «Die Ermittlungen sind am laufen, die Frau konnte bisher noch nicht befragt werden, sie sitzt momentan in Haft.» Wie die Schnittverletzungen zustande gekommen sind, konnte Metzter noch nicht sagen. «Wir hoffen, bald mit der Festgenommenen reden zu können.»

hal/bee

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch