Autos stauen sich am Gotthard auf elf Kilometern

Der Reiseverkehr auf der Nord-Süd-Achse nimmt auch nach dem Wochenende nicht ab.

Die Blechlawine ist da: Autofahrer müssen sich vor dem Gotthard in Richtung Süden bis zu zwei Stunden gedulden. (Bild: Gotthard-Webcam)

Die Blechlawine ist da: Autofahrer müssen sich vor dem Gotthard in Richtung Süden bis zu zwei Stunden gedulden. (Bild: Gotthard-Webcam)

Seit Montagnachmittag stauen sich die Autos vor dem Gotthard-Nordportal bereits wieder auf elf Kilometern. Auch am Autoverlad in Kandersteg BE braucht es momentan Geduld.

Der Zeitverlust zwischen Erstfeld und Göschenen beträgt derzeit bis zu einer Stunde und 50 Minuten, wie der TCS meldete. Bereits am Wochenende hatten sich die Ferienreisenden am Gotthard gestaut. Schon am frühen Morgen stauten sich die Fahrzeuge zeitweise auf bis zu 13 Kilometern, am Sonntagmittag auf bis zu 7 Kilometern.

Geduld ist auch auch am Autoverlad durch den Lötschberg gefragt: In Kandersteg im Berner Oberland beträgt die Wartezeit aktuell 90 Minuten, wie die BLS auf der Internetseite schreibt.

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt