Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Hurghada-Angreifer sprach Deutsch

Ein Angreifer kam über das Meer zum Hotelstrand des «Sunny Days Ressorts» geschwommen und stach auf Feriengäste ein. (15. Juli 2017)
Das «Sunny Days» aus der Ferne. (15. Juli 2017)
Der Mann ging gezielt gegen Ausländer vor. Er tötete zwei Frauen aus Deutschland und verletzte eine Tschechin und eine Armenierin sowie eine weitere Frau, deren Nationalität zunächst unbekannt war.
1 / 4
Weiter nach der Werbung

Angreifer sprach vor Angriff mit den Frauen Deutsch

Nach der Attacke: Das Militär ist im Einsatz bei dem Ressort, 450 Kilometer südöstlich von Kairo. (14. Juli 2017)
Tote und Verletzte: Ambulanz-Fahrzeuge stehen vor einem Resort in Hurghada. (14. Juli 2017)
Ein Sicherheitsbeamter sagte, der Angreifer habe vorgehabt, Ausländer anzugreifen. (Archivbild)
1 / 8

Alle Opfer sind Ausländer

An Hotelstrand geschwommen

Polizisten beschossen

sda/AP/woz/chk