Zum Hauptinhalt springen

Schweizer auf Nürburgring tödlich verunglückt

Das ADAC-Eifelrennen auf dem Nürburgring ist von einem tödlichen Unfall überschattet worden.

Ein 62-jähriger Schweizer kam während des Rennens mit seinem Ford Mustang auf der Nordschleife von der Strecke ab und prallte frontal gegen eine durch Reifenstapel gesicherte Leitplanke. Er starb noch auf der Unfallstelle. Das Rennen wurde dennoch fortgesetzt.

si/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch