Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Schweigeminute am zweiten Jahrestag des Costa Concordia-Unglücks

Noch immer steht das Wrack der Costa Concordia vor der Insel Giglio: Ein Angehöriger wirft einen Kranz ins Meer. (13. Januar 2014)
Weiter nach der Werbung

69 Schweizer an Bord

Nur noch Schettino angeklagt

Schettino in «tiefer Trauer»

Kapitän will Buch veröffentlichen

SDA/chk