Zum Hauptinhalt springen

Schon wieder Land unter Down under

Nach wochenlangen Regenfällen sind weite Gebiete im Osten Australiens überflutet. Tausende Menschen sind bereits auf der Flucht vor den Wassermassen.

Inspektion: Die australische Regierungschefin Julia Gillard macht sich von einem Helikopter aus ein Bild von den Hochwasserschäden in Wagga Wagga. (7. März 2012)
Inspektion: Die australische Regierungschefin Julia Gillard macht sich von einem Helikopter aus ein Bild von den Hochwasserschäden in Wagga Wagga. (7. März 2012)
Keystone
Der Murrumbidgee-River bei Wagga Wagga hat mit 10.9 Metern den höchsten Wasserstand seit 1844 erreicht. Die Behörden erwarten, dass der Fluss heute über die Ufer tritt. (5. März 2012)
Der Murrumbidgee-River bei Wagga Wagga hat mit 10.9 Metern den höchsten Wasserstand seit 1844 erreicht. Die Behörden erwarten, dass der Fluss heute über die Ufer tritt. (5. März 2012)
Barry O'Farrell, AFP
Die Wassermassen werden gemäss einem Sprecher der Behörden noch rund einen Monat brauchen, bis sie über den Murrumbidgee-River abgeflossen sind.
Die Wassermassen werden gemäss einem Sprecher der Behörden noch rund einen Monat brauchen, bis sie über den Murrumbidgee-River abgeflossen sind.
Daniel Munoz, Reuters
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch