Zum Hauptinhalt springen

Drei Sprengungen an der Gotthard-Passstrasse

Felssturzgefahr: Die Gotthardpassstrasse zwischen Göschenen und Andermatt wird gesperrt. (10. April 2016)
Das Bundesamt für Strassen (Astra) hat drei Sprengungen durchführen lassen, um die Felssturzgefahr zu bannen.
Weder Auto- noch Bahnreisende können durch die Schöllenenschlucht reisen – der Autoverlad von Andermatt nach Sedrun ist ausgebucht.
1 / 5

Nicht der erste Steinschlag

Autoverlad Andermatt–Sedrun ausgebucht

SDA/thu