Zum Hauptinhalt springen

Russischer Oldtimer legt im Engadin Bruchlandung hin

Ein während des Zweiten Weltkriegs gebautes russisches Jagdflugzeug ist am Sonntagmorgen auf dem Engadiner Flughafen Samedan äusserst unsanft gelandet. Der Schaden ist gross.

Reparatur kostet 200'000 Franken: Eingeknicktes Flugzeug.
Reparatur kostet 200'000 Franken: Eingeknicktes Flugzeug.

Der 73-jährige Pilot setzte nach einem Rundflug die Maschine zu hart auf die Piste auf, worauf das Fahrwerk einknickte. Auf der Wiese neben der Landebahn kam das alte Flugzeug schliesslich zum Stehen. Der aus Italien stammende Pilot wurde bei der Bruchlandung nicht verletzt und konnte das Flugzeug selbständig verlassen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Am Propellerflugzeug entstand aber ein erheblicher Sachschaden, der nach ersten Schätzungen rund 200'000 Franken beträgt.

SDA/sam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch