Zum Hauptinhalt springen

Polizisten prügeln Autodieb spitalreif

Eine Überwachungskamera hat im Norden von Kalifornien brutale Szenen aufgezeichnet: Beamte schlagen auf einen am Boden liegenden Mann ein.

In den USA ist es erneut zu einem Fall von Polizeigewalt gekommen. Wie die Bilder einer Überwachungskamera zeigen, verprügeln Polizisten einen Mann, der offensichtlich wehrlos am Boden liegt.

Nach Angaben der Polizei war der 26-Jährige in einem gestohlenen Auto vor einer Polizeikontrolle geflohen. Dabei hatte er ein Polizeiauto gerammt und einen Polizisten leicht verletzt. Erst nach einer längeren Verfolgungsjagd konnten die Beamten den Mann stellen.

«Über 30 Schläge»

Der 26-jährige Mann erlitt mehrere Brüche an Händen und Armen. Er wird in einem Spital behandelt. «Ich bin schockiert, empört und angewidert», sagt Pflichtverteidiger Brendon Woods in englischsprachigen Medien. «Ich zählte über 30 Schläge. Ich weiss nicht, welche Fakten eine solch brutale Tat rechtfertigen würden.»

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag in der Stadt San Leandro. Gegen die Beamten wird nun ermittelt.

Reuters/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch