Pferde brennen durch - Frauen von Kutsche geschleudert

Am vergangenen Mittwoch kam es zu einem Unfall mit einer Pferdekutsche, bei welchem sich zwei Frauen verletzten und hoher Sachschaden entstand.

Aufgrund der Geräusche eines Traktors erschraken sich die Pferde und gingen durch. Die Frauen flogen von der Kutsche und verletzten sich leicht. (Symbolbild)

Aufgrund der Geräusche eines Traktors erschraken sich die Pferde und gingen durch. Die Frauen flogen von der Kutsche und verletzten sich leicht. (Symbolbild)

(Bild: Adriana Bella)

Die Kutsche, die von zwei Pferden gezogen wurde, war auf dem Wirtschaftsweg zwischen Schwörstadt und Wehr unterwegs. Auf der Kutsche befanden sich die 47-jährige Kutscherin und ihre 64-jährige Mitfahrerin. Zum Unfall, der sich am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr ereignete, kam es, als sich die Pferde durch die Geräusche eines Traktors erschraken und in der Folge im Galopp durchbrannten. Dabei seien die Frauen von der Kutsche geschleudert worden. Die beiden Pferde rannten unterdessen weiter, wobei die Kutsche gegen mehrere Bäume geknallt und das Geschirr abgerissen sei. Aufgrund dieser Umstände entstand an der Kutsche, wie auch am Material der Tiere ein Sachschaden in der Höhe von rund 8'000 Euro.

Die Pferde hätten im Anschluss wieder eingefangen werden können. Die beiden Frauen erlitten durch den Sturz von der Kutsche zahlreiche Prellungen. Der bislang unbekannte Traktorfahrer fuhr weiter, ohne dass ihn das Geschehene interessierte. Der Polizeiposten Wehr hane in diesem Zusammenhang Ermittlungen aufgenommen.

noe

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...