Zum Hauptinhalt springen

Peinliche Einblicke in die Polizeitaktik

Im Fall Kneubühl wurde klar, dass bei der Polizei vieles schieflief.

Ein heikler Einsatz: Polizisten bewachen am 13. September 2010 das Haus von Hans Kneubühl in Biel.
Ein heikler Einsatz: Polizisten bewachen am 13. September 2010 das Haus von Hans Kneubühl in Biel.
Keystone

Gestern sagten am Prozess in Biel gegen Peter Hans Kneubühl (69) vier Polizisten aus: zwei von der bernischen Sondereinheit Enzian, zwei von der aargauischen Elitetruppe Argus, die am Tag nach Kneubühls Flucht in Biel eintraf. Wie den Berner Beamten in der Nacht zuvor sollte der renitente Rentner auch den Aargauern entwischen. Dass es nicht erneut zu Verletzten oder gar Toten kam, war ein glücklicher Zufall.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.