Zum Hauptinhalt springen

Orcas tauchen mit Jungtier vor italienischer Küste auf

Völlig überraschend sind beim Hafen von Genua vier Schwertwale gesichtet worden. Die Tiere halten sich normalerweise nicht im Mittelmeer auf.

Die letzte Walsichtung im Mittelmeer liegt über 30 Jahre zurück. Video: Guardia Costeria

Nur wenige Hundert Meter vom Ufer entfernt tauchten bei Genua vier Orcas auf. In einem Video ist zu sehen, dass die Schwertwale sogar ein Jungtier dabei haben. Bei dem Ereignis handelt es sich um eine grosse Seltenheit. Laut italienischen Medien handelt es sich erst um die 30. Walsichtung seit dem 19. Jahrhundert. In der Gegend von Genua sollen sie zuletzt 1985 gesichtet worden sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch