Zum Hauptinhalt springen

Norwegisches Kreuzfahrtschiff droht zu Kentern

Die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffs in Norwegen mussten nach einem Brand evakuiert werden. Die Sicherheitskräfte versuchen zurzeit unter Hochdruck ein Kentern zu verhindern.

Die Neigung beträgt derzeit 21,7 Grad: Passagierschiff vor der Küste Norwegens.
Die Neigung beträgt derzeit 21,7 Grad: Passagierschiff vor der Küste Norwegens.
Keystone
Droht zu kentern: Das Schiff an der Küste in Ålesund. (16. September 2011)
Droht zu kentern: Das Schiff an der Küste in Ålesund. (16. September 2011)
Keystone
Insgesamt 202 Passagiere befanden sich auf dem Schiff.
Insgesamt 202 Passagiere befanden sich auf dem Schiff.
Keystone
1 / 6

Das in Brand geratene norwegische Kreuzfahrtschiff MS Nordlys droht zu kentern. Rettungsmannschaften pumpten heute Wasser aus dem Rumpf des Schiffes. Polizeichef Jon Steven Hasseldal sagte, die Schlagseite des Schiffes betrage derzeit 21,7 Grad. Eine Neigung von 20 Grad gilt schon als kritisch. Sie hielten es aber für sicher genug, ein Team auf das Schiff zu lassen, um im Inneren eine Pumpe zu platzieren, sagte Hasseldal der Nachrichtenagentur AP.

Der Brand war am Donnerstag vor der geplanten Ankunft der MS Nordlys in Aalesund, rund 375 Kilometer nordwestlich von Oslo, im Maschinenraum des Schiffes ausgebrochen. Alle 207 Passagiere wurden evakuiert. Zwei Besatzungsmitglieder wurden tot aufgefunden. Neun Menschen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Drei Rettungshelfer mussten wegen Rauchvergiftung behandelt werden.

Das Kreuzfahrtschiff war für die Hurtigruten-Linie auf der beliebten Kreuzfahrtroute von Bergen nach Kirkenes unterwegs.

dapd/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch