Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Muss nun auch der Hund in die Ebola-Quarantäne?

Die Polizei muss Demonstranten zurückhalten: Der Hund Excalibur wird von den Behörden in einem Van abtransportiert. (8. Oktober 2014)
Excalibur auf dem Balkon seines Zuhauses: Seine Besitzerin liegt als erste Ebola-Patientin Europas in einem Madrider Spital. (8. Oktober 2014)
Dutzende Demonstranten hatten sich vor dem Wohnhaus versammelt. (8. Oktober 2014)
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin