Zum Hauptinhalt springen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall – Bauer gerät unter Traktor

Zwei tödliche Unfälle in der Schweiz: In Menziken sind ein Auto und Töff kollidiert. Der 60-jähriger Motorradfahrer kam dabei ums Leben. In Bibern wurde ein 84-jähriger Bauer von einem Traktor erfasst und starb.

Bei einer Kollision zwischen einem Auto und einem Töff am Freitag in Menziken AG ist der 60-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt worden. Die Autolenkerin übersah das korrekt entgegenkommende Zweirad, als sie auf der Hauptstrasse nach links abbog.

Dabei kam es zum frontal-seitlichem Aufprall, wie die Aargauer Polizei am Samstag mitteilte. Der Unfall passierte ausserorts gegen 14.30 Uhr, als der Motorradfahrer auf der Hauptstrasse von Burg in Richtung Rickenbach unterwegs war. Während der Bergungsarbeiten blieb die Hauptstrasse gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Mann von Traktor erfasst

Im solothurnischen Bibern ist am Freitag ein 84-jähriger Landwirt unter einen Traktor geraten und tödlich verletzt worden. Der Selbstunfall passierte auf einem abgelegenen Bauernhof im Bucheggberg.

Der Bauer wollte auf dem Vorplatz seines Hofs den Heuwender vom Traktor abkoppeln. Dabei geriet das Fahrzeug auf dem leicht abfallenden Gelände ins Rollen und erfasste den Mann. Der Landwirt erlitt schwere Verletzungen, denen er noch auf der Unfallstelle erlag, wie die Solothurner Polizei am Samstag mitteilte.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch