Zum Hauptinhalt springen

Melonen sorgen in Basel auf A3 für Chaos

Auf der Autobahn A3 bei Basel haben am Samstagmorgen Melonen einen 2,5 Kilometer langen Stau verursacht. Ein spanischer Sattelschlepper verlor auf einer Rampenbrücke zahlreiche Kartonkisten voller Melonen.

Matschige Melonen: Die A3-Brücke in der Nähe des Erlenmatt-Areals.
Matschige Melonen: Die A3-Brücke in der Nähe des Erlenmatt-Areals.
Polizei

Die fruchtige Fracht verteilte sich darauf auf der Fahrbahn. Um die Strasse von den zerplatzten Melonen zu reinigen, musste die Polizei die Autobahn während zwei Stunden sperren. Das führte zu einem Rückstau auf der Nordtangente.

Nicht alle Autofahrer respektierten die Absperrung, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt mitteilte: Einige hielten sogar an und sammelten die noch ganz gebliebenen Melonen ein. Die angerückte Verkehrspolizei musste die Sperrung mit einer Patrouille sicherstellen.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch