Zum Hauptinhalt springen

Massenschlägerei an Liechtensteiner Oktoberfest

Bei einer Schlägerei zwischen türkischen Festbesuchern und Rechtsextremen ist ein Polizist von einem Stein am Kopf getroffen worden. 10 Rechtsextreme wurden festgenommen.

Die Schlägerei in Mauren FL war gemäss Polizeiangaben von einer rund 20-köpfigen, mit Steinen und Stöcken bewaffneten Gruppe von Rechtsextremen provoziert und ausgelöst worden. Deren Mitglieder stammen aus der Schweiz und Liechtenstein.

Die Auseinandersetzungen, in die schliesslich mehrere Dutzend Personen involviert waren, weitete sich über das ganze Dorfzentrum aus. Die Liechtensteiner Landespolizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort, um die Ausschreitungen zu beenden.

Der verletzte Polizist musste zur ambulanten Behandlung ins Spital gebracht werden. Zehn Rechtsextreme wurden vorübergehend festgenommen. Acht wurden wieder auf freien Fuss gesetzt, zwei befinden sich noch in Haft.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch