Zum Hauptinhalt springen

Mann schiesst seiner Ehefrau ins Bein

Auf offener Strasse hat ein 39-Jähriger im Kanton Glarus seine Frau angeschossen. Sie musste ins Spital geflogen werden.

Im Kanton Glarus hat ein 39-jähriger Mann nach einem Streit seine Ehefrau auf offener Strasse angeschossen und schwer verletzt. Das Beziehungsdelikt ereignete sich am Mittwochnachmittag auf der Kerenzerbergstrasse zwischen Filzbach und Mollis.

Die 35 Jahre alte Frau wurde so schwer am Bein verletzt, dass sie mit dem Helikopter ins Universitätsspital nach Zürich geflogen werden musste. Das Ehepaar ist türkischer Nationalität, wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte.

Die Polizei alarmiert

Der heftige Streit und die Schussabgabe wurden von einem Autolenker beobachtet, der die Polizei alarmierte. Der Schütze fuhr nach der Tat mit seiner Ehefrau in Richtung Näfels, wo er von der Polizei angehalten und festgenommen werden konnte. Er wurde in Haft gesetzt.

Die Glarner Polizei geht von einem Beziehungsdelikt aus. Die Klärung der genauen Tatumstände ist Gegenstand der laufenden polizeilichen und verhöramtlichen Ermittlungen.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch