Zum Hauptinhalt springen

Leopard tötet Regieassistentin beim Dreh

Ein unvorhergesehener Zwischenfall überschattete den Dreh der ARD-Serie «Um Himmels Willen»: Eine 46-jährige Frau starb nach einer Attacke eines Leoparden.

Das Tier wurde mit Elektroschocks vom Opfer getrennt: Die Hauptdarsteller Janina Hartwig und Fritz Wepper der Serie «Um Himmels Willen».
Das Tier wurde mit Elektroschocks vom Opfer getrennt: Die Hauptdarsteller Janina Hartwig und Fritz Wepper der Serie «Um Himmels Willen».

Bei Filmaufnahmen für die ARD-Serie «Um Himmels Willen» in Namibia hat ein Leopard eine Münchnerin angegriffen und tödlich verletzt. Das filmerfahrene Tier, das bislang als völlig zahm galt, fiel die freie Mitarbeiterin der Produktionsfirma NDF vollkommen unvermittelt an.

Wie eine NDF-Sprecherin am Mittwoch weiter sagte, befand sich das Filmteam unweit der namibischen Hauptstadt Windhoek, um ein Weihnachtsspecial der Serie vorzubereiten. Kurz vor dem Angriff auf die 46 Jahre Regieassistentin am Freitag habe das Team auf der Farm des deutsch-namibischen Tierarztes Ulf Tubbesing eine kurze Sequenz mit dem Leoparden gedreht.

Mit Elektroschocks wurde das Raubtier von seinem Opfer getrennt und später laut Medienberichten erschossen.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch