Zum Hauptinhalt springen

Kletterer im Alpstein abgestürzt - schwer verletzt

Bei der Bollenwees ist ein 32-Jähriger aus 25 Metern Höhe abgestürzt. Er war Begleiter eines Jugendcamps aus dem Kanton Zürich.

Am Montagnachmittag ist im Alpstein bei der Bollenwees ein 32-jähriger Kletterer aus einer Höhe von rund 25 Metern abgestürzt. Mit schweren Verletzungen musste er von der Rega ins Spital geflogen werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Nach Erkenntnissen der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden war der 32-Jährige als Begleitperson mit einem Jugendcamp aus dem Kanton Zürich in der Bollenwees. Im Bereich Stiefel stieg der geübte Kletterer die Route «Don Juan» hoch, während er von einem Bergführer gesichert wurde.

Als der 32-Jährige den Wendepunkt auf einer Höhe von rund 25 Metern erreicht hatte, bereitete er sich für den Abstieg mittels Abseilen vor. Plötzlich stürzte er ab und blieb am Fusse der Felswand verletzt liegen.

SDA/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch