Zum Hauptinhalt springen

Kerzen, Teddybären und Tumulte am Tatort

Trauer um den getöteten Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof:  Menschen halten sich an den Händen und erinnern an das getötete Kind.
Die Trauernden legten am Bahnsteig 7 Blumen, Kerzen und Teddybären nieder.
Der 40-Jährige, der mutmasslich mehrere Personen vor einen Zug stiess und dabei den achtjährigen Knaben tötete, muss sich in Deutschland einem Strafverfahren wegen des Tötungsdeliktes stellen.
1 / 4

Auf dem Weg in die Ferien

afp/sda/red