Zum Hauptinhalt springen

Jäger im Bündnerland in den Tod gestürzt

Ein seit dem letzten Dienstag vermisster Jäger ist am Samstag tot aufgefunden worden.

Der 71-jährige Bündner ist im Gebiet der Rofla Travesa auf dem Gemeindegebiet von Andeer vermutlich mehrere hundert Meter über sehr steiles Gelände abgestürzt und sofort tot gewesen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Seit vergangenem Dienstagabend lief eine grossangelegte Suche nach dem Vermissten. Dabei kamen auch ein Armeehelikopter, Hundeteams und bis zu 90 Privatpersonen zum Einsatz.

AP/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch