Zum Hauptinhalt springen

«Ich frage mich eher: Welcher Mann geht nicht ins Bordell?»

In der Schweiz gibt es rund 10'000 Prostituierte. Mehr als jeder zweite Mann soll schon einmal deren Dienste in Anspruch genommen haben. Die Sexologin Esther Elisabeth Schütz findet daran nichts Schlimmes.

Müssen nicht lange auf Freier warten: Prostituierte in einem Berliner Bordell.
Müssen nicht lange auf Freier warten: Prostituierte in einem Berliner Bordell.
Keystone

Frau Schütz, welche Merkmale haben Freier gemeinsam? Es sind Männer. Und sie haben häufig eine starke Libido.

Das ist alles? Im Prinzip ja. Ich bin schon lange als Sexualtherapeutin tätig und mit der Thematik gut vertraut. Dass ein Mann zu einer Prostituierten geht, kann immer vorkommen, unabhängig von Schicht, Bildung, Aussehen oder Alter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.