Zum Hauptinhalt springen

Hirsche auf Golden-Gate-Brücke legen Verkehr lahm

Ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer haben den Verkehr in San Francisco aufgehalten. Bevor die Polizei reagieren konnte, waren die zwei Hirsche aber bereits von der Strasse verschwunden.

Finden keinen Gefallen am Stau: Hirsche auf der Golde-Gate-Bridge. (6. September 2014)
Finden keinen Gefallen am Stau: Hirsche auf der Golde-Gate-Bridge. (6. September 2014)
AP Photo

Im dicksten Berufsverkehr haben zwei Hirsche auf der berühmten Golden-Gate-Brücke in San Francisco die Autofahrer aufgehalten. Die Tiere seien gestern Abend gegen 17.30 Uhr auf der dicht befahrenen Spur Richtung Norden herumgelaufen, teilte die Autobahnpolizei der Zeitung «San Francisco Chronicle» mit. Fahrer bremsten ab, um die Tiere nicht zu bedrängen.

Als die Polizei ankam, waren die Hirsche aber schon von der Strasse verschwunden. Notrufe wegen «Gefährdung durch Tiere» erledigten sich häufig von selbst, sagte William Ogilvie von der Autobahnpolizei der Zeitung. Offenbar fänden die Tiere ebensowenig Gefallen am Stau wie Menschen.

SDA/ajk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch