Zum Hauptinhalt springen

Hip-Hop-Fans ohne Tickets stürmen Konzert

Krawalle statt Musik: Zahlreiche Menschen versuchten in den USA über Absperrzäune auf das «Summer Jam»-Festival zu gelangen. Die Polizei setzte Schlagstöcke ein.

Wüste Szenen: Beim «Summer Jam»-Festival in New Jersey kam es zu Zusammenstössen zwischen der Polizei und Besuchern. (07.06.2015)
Wüste Szenen: Beim «Summer Jam»-Festival in New Jersey kam es zu Zusammenstössen zwischen der Polizei und Besuchern. (07.06.2015)
Chris Jordan/The Asbury Park Press, Keystone
Die Polizei setzte Schlagstöcke ein.
Die Polizei setzte Schlagstöcke ein.
Tyson Trish/The Record of Bergen County, Keystone
...oder 50 Cent auf.
...oder 50 Cent auf.
Scott Roth, Keystone
1 / 5

Bei einem grossen Hip-Hop-Konzert hat es im US-Bundesstaat New Jersey heftige gewaltsame Ausschreitungen gegeben. Wie die Polizei mitteilte, versuchten am Sonntag zahlreiche Menschen ohne Eintrittskarten, das MetLife-Stadion zu stürmen, in dem die Veranstaltung namens «Summer Jam» stattfand. Die Polizei setzte Medienberichten zufolge Schlagstöcke gegen die aufgebrachte Menge ein.

Nach Polizeiangaben versuchten die Eindringlinge, über Absperrzäune in das Stadion zu gelangen. Auf Fotos und Videos im Internet war zu sehen, wie Polizisten mit Gegenständen beworfen wurden und sich mit Schilden schützten. Zahlreiche Menschen flohen aus dem Stadion.

AFP/dia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch