Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Grossflugzeuge können in Kathmandu nicht mehr landen

Weg der Zerstörung: Nepalesen gehen an eingestürzten Gebäuden in Trishuli nördlich von Kathmandu vorbei. (4. Mai 2015)
Einige Gebiete konnten die Rettungskräfte noch nicht erreichen: Zerstörtes Dorf im Bezirk Sindhupalchok, Nepal. (3. Mai 2015)
Das Epizentrum des Bebens lag 80 Kilometer nordwestlich der nepalesischen Hauptstadt. (25. April 2015)
1 / 36
Weiter nach der Werbung

Ganze Dörfer sind zerstört

Bergsteiger verlassen Mount Everest

Kurz nach dem Lawinenniedergang sah es im Basislager so aus: Bergsteiger durchsuchen die zerstörten Zelte. (25. April 2015)
Weisser Tod: Eine durch das Erdbeben ausgelöste Lawine rast auf das Everest-Base-Camp zu. 18 Menschen verlieren dabei ihr Leben. (25. April 2015)
Die Nacht hat sich über das Basislager gelegt.
1 / 9

SDA/hvw