Zum Hauptinhalt springen

Grossbrand in Mehrfamilienhaus in Wil

Ein Feuer hat im sanktgallischen Wil einen Schaden in Höhe von mehreren hunderttausend Franken angerichtet.

«Flammen schlugen aus dem Dach»: Das Mehrfamilienhaus an der Unteren Bahnhofstrasse in Wil SG. (20. April 2016)
«Flammen schlugen aus dem Dach»: Das Mehrfamilienhaus an der Unteren Bahnhofstrasse in Wil SG. (20. April 2016)
Leserreporter 20 Minuten

In der Nacht auf Donnerstag nach 23 Uhr hat in Wil ein Mehrfamilienhaus an der Unteren Bahnhofstrasse gebrannt. Gemäss der Kantonspolizei St. Gallen wurden Auskunftspersonen auf das Feuer aufmerksam und verständigten die Kantonale Notrufzentrale. «Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen aus dem Dach des älteren Hauses», heisst es in der Medienmitteilung. Die Feuerwehr brachte die Bewohner in Sicherheit niemand kam zu Schaden. Am Gebäude entstand jedoch ein Schaden von mehreren hunderttausend Franken.

Noch unklar ist, wie es zum Brand kam. Der Kriminaltechnische Dienst klärt die Brandursache ab, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die Polizei sucht nach Personen, die allenfalls Beobachtungen zum Brand gemacht haben (Polizeistation Wil, 058 229 79 79).

Die Löscharbeiten dauerten während der Nacht an. Im Einsatz standen die Feuerwehr Wil mit rund 60 Personen, sieben Personen der Rettung, ein Löschzug der SBB und mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen.

SDA/afo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch