Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Geriet der Ballon wegen der Hitze in Turbulenzen?

Der Unfall löste auch bei Zeitungslesern in Malibu grosse Anteilnahme aus: Rettungskräfte schirmen die Bergung des Toten ab. (6. August 2013)
Touchierte offenbar eine Hochspannungsleitung: Der abgestürzte Ballon. (6. August 2013)
Beim Absturz wurde ein Passagier getötet, drei weitere und der Pilot sind schwer verletzt. (6. August 2013)
1 / 7
Weiter nach der Werbung

Familie in Lebensgefahr

Erfahrener Ballonfahrer

Landeplatz gilt als sicher

Unfall- und Strafuntersuchung eröffnet

SDA/fko/wid