Zum Hauptinhalt springen

Flugzeug verliert Reifen im Flug

In Vietnam ist es erneut zu einem Zwischenfall mit einer Maschine des französisch-italienischen Herstellers ATR gekommen. Vor knapp einer Woche stürzte eine Maschine desselben Typs in Laos ab.

Der Zwischenfall in Vietnam ging glimpflich aus: Eine andere Maschine des Typs ATR-72.
Der Zwischenfall in Vietnam ging glimpflich aus: Eine andere Maschine des Typs ATR-72.
AFP

Knapp eine Woche nach dem Absturz eines Flugzeugs des französisch-italienischen Herstellers ATR in Laos mit 49 Toten ist es im Nachbarland Vietnam zu einem neuen Zwischenfall mit einer Maschine des selben Typs gekommen.

Das Turbinenpropeller-Flugzeug habe während des Flugs einen seiner Reifen verloren, berichteten Staatsmedien. Die Fluglinie Vietnam Airlines habe daraufhin ihre insgesamt 14 Maschinen vom Typ ATR-72 vorläufig aus dem Verkehr gezogen.

Sicher gelandet

Das Flugzeug war auf dem Weg von Hai Phong im Norden nach Danang in Zentralvietnam und konnte trotz der Panne am Montag sicher landen. Insgesamt waren 41 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord. Die vietnamesischen Behörden forderten ATR auf, sich an der Untersuchung des Zwischenfalls zu beteiligen.

Vergangenen Mittwoch war eine ATR-Maschine von Lao Airlines in schlechtem Wetter abgestürzt. Alle 49 Insassen kamen ums Leben.

AP/mw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch