Zum Hauptinhalt springen

Flugzeug nach Systemausfall notgelandet

Mitten im Anflug auf Los Angeles ist das Navigationssystem einer Maschine ausgefallen – und das bei einer dichten Wolkendecke.

Beim Anflug fielen die Instrumente des Piloten aus: Luftbild von Los Angeles (Archiv).
Beim Anflug fielen die Instrumente des Piloten aus: Luftbild von Los Angeles (Archiv).

Beim Anflug auf den internationalen Flughafen von Los Angeles ist das Navigationssystem einer Maschine der Southwest Airlines ausgefallen. Fluglotsen mussten mehrere Flüge umleiten und den Luftraum sperren, um die Maschine sicher auf den Boden zu bekommen.

Die Lotsen hätten sich in der Situation «professionell» verhalten und der Vorfall in der vergangenen Woche werde nun untersucht, hiess es in einer Stellungnahme der Bundesluftfahrtbehörde vom Dienstag. Den Piloten sei es in der schwierigen Situation gelungen, das Flugzeug sicher und beinahe pünktlich zu landen.

Instrumente des Piloten ausgefallen

Die Boeing 737 mit 92 Menschen an Bord war am 20. Oktober auf dem Weg von San Jose nach Los Angeles, als gegen Mittag das Navigationssystem ausfiel. «Das Wetter war schlecht. Der Pilot konnte nichts sehen, bis er unterhalb der Wolkendecke war», sagte der Sprecher der Fluglotsen-Gewerkschaft, Ron Geyer, am Dienstag. Nach Angaben der Fluggesellschaft waren lediglich die Instrumente des Piloten ausgefallen, während die Geräte des Co-Piloten weiterhin funktionierten. «Ein solches Flugzeug verfügt über doppelte Systeme», sagte die Sprecherin von Southwest Airlines, Ashley Dillon. Das Navigationssystem sei ausgefallen, weil ein Trennschalter an Bord umgelegt wurde. Ob sich solche Vorfälle häufig ereignen, konnte Dillon nicht sagen.

Er kenne nur wenige Berichte über derartige Störfälle, sagte Najmedin Meshkati, Professor für Luftfahrtsicherheit an der «University of Southern California». Er hält es jedoch für möglich, dass Probleme mit den Instrumenten nicht immer öffentlich gemacht werden.

dapd/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch