Zum Hauptinhalt springen

Flugzeug geht in Peru nach Landung in Flammen auf

Eine Boeing 737 der Peruvian Airline verunfallte bei der Landung. Es soll viele Leichtverletzte geben.

Ein Flugzeug mit 140 Passagieren an Bord ist nach der Landung in der zentralperuanischen Kleinstadt Jauja in Flammen aufgegangen. Nach Berichten von Zeugen verlor der Pilot wegen starker Winde die Kontrolle, andere sprachen von der Explosion eines Reifens als Ursache.

Es gab keine Toten, aber viele Leichtverletzte, die Passagiere konnten die Boeing 737 der Peruvian Airlines noch rechtzeitig verlassen.

Es handelte sich um einen ausserplanmässigen Flug von Lima in das 260 Kilometer westlich gelegene Jauja, da die Stadt in den Bergen wegen der seit Wochen Peru heimsuchenden schweren Überschwemmungen kaum noch zu erreichen ist.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch