Zum Hauptinhalt springen

Explosion in Ankara fordert zahlreiche Todesopfer

In einem Industriegebiet in der türkischen Hauptstadt hat eine Detonation eine Fabrik zum Einsturz gebracht. Die Ursache scheint geklärt.

Tödliche Explosion: Feuerwehrleute löschen den Brand in Ankara.
Tödliche Explosion: Feuerwehrleute löschen den Brand in Ankara.
Keystone

Nach zwei Explosionen in einem Industriegebiet in Ankara ist die Zahl der Toten auf mindestens 17 gestiegen. Die Rettungskräfte bargen fünf weitere Tote, wie die türkischen Behörden am Freitag mitteilten. Die Ursache der beiden offenbar voneinander unabhängigen Explosionen, die sich am Donnerstag im Abstand weniger Stunden ereigneten, war nicht bekannt.

Die erste Detonation, die Teile einer Fabrik zum Einsturz brachte, ging möglicherweise auf einen Defekt an einem Sauerstofftank zurück. Dabei kamen sieben Menschen ums Leben. Die zweite Explosion löste ein gewaltiges Feuer aus, das mehrere Werkshallen erfasste. Zehn Menschen kamen ums Leben.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch