Zum Hauptinhalt springen

Eurocity fing Feuer – Passagiere evakuiert

Wegen eines Brandes musste der Eurocity aus Mailand am Morgen bei Airolo gestoppt und evakuiert werden. Verletzt wurde niemand. Die Strecke bleibt vorübergehend gesperrt. Die Ursache ist nicht bekannt.

Wegen eines Brandes musste der Eurocity aus Mailand bei Airolo TI gestoppt und evakuiert werden.
Wegen eines Brandes musste der Eurocity aus Mailand bei Airolo TI gestoppt und evakuiert werden.
Keystone
Der Zug brannte nur aussen, die Ursache ist bisher nicht geklärt.
Der Zug brannte nur aussen, die Ursache ist bisher nicht geklärt.
Keystone
Das erste Bild: Rauch steigt vom Zug auf.
Das erste Bild: Rauch steigt vom Zug auf.
Marcel Müller, Leserreporter
1 / 4

Auf der Gotthardstrecke ist es zu einem Zwischenfall mit einem Eurocity gekommen. Die SBB bestätigen entsprechende Lesermeldungen von Redaktion Tamedia. Der Zug, der von Mailand nach Zürich unterwegs war, kam laut SBB-Sprecher Christian Ginsig kurz nach 9 Uhr zwischen Airolo und Biasca zum Stillstand. Danach sei im zweiten Wagen Rauch aufgestiegen.

Er habe von der Autobahn aus eine grosse Rauchsäule gesehen, sagt Augenzeuge Marcel Müller gegenüber Redaktion Tamedia. Der Zug befinde sich auf Höhe der Autobahnraststätte. Die Gotthardlinie sei offenbar gesperrt. Dies bestätigt SBB-Mediensprecher Ginsig. Die rund 70 Passagiere würden evakuiert und zunächst nach Ambri und von dort aus nach Bellinzona gebracht. Von dort her sei auch der Lösch- und Rettungszug gekommen.

«Verletzte hat es nach bisherigen Kenntnissen nicht gegeben», sagt Ginsig. Der Wagen brannte offenbar aussen, im Innern gab es kein Feuer. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Die Züge zwischen Airolo und Biasca fielen aus, Ersatzbusse waren im Einsatz. Seit 14 Uhr konnte die Strecke eingleisig wieder befahren werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch