Elvis tanzt durch Friedbergs (D) Strassen

Seit dieser Woche zeigen drei Fussgängerampeln in der deutschen Kleinstadt Friedberg den Umriss von Elvis Presley.

Hessen, Friedberg: Ein Ampel-Männchen in Form eines tanzenden Elvis Presely leuchtet bei Grün an einer Fussgänger-Ampel am Elvis-Presley-Platz auf. Keystone/dpaFrank Rumpenhorst

Hessen, Friedberg: Ein Ampel-Männchen in Form eines tanzenden Elvis Presely leuchtet bei Grün an einer Fussgänger-Ampel am Elvis-Presley-Platz auf. Keystone/dpaFrank Rumpenhorst

Die deutsche Kleinstadt Friedberg hat einen neuen Touristenmagneten: Seit dieser Woche schmückt der King of Rock’n’Roll drei Ampeln am Elvis-Presley-Platz. Das rote Licht zeigt den 1977 verstorbenen Sänger stehend am Mikrofon. Das grüne Signal präsentiert den Fussgängern Elvis mit Hüftschwung. Wie die «Wetterauer Zeitung» am Mittwoch berichtete, hatte die Polizei dem Vorhaben zustimmen müssen.

Die nördlich von Frankfurt gelegene Kleinstadt Friedberg verbindet eine besondere Beziehung zum Sänger. Presley (1935-1977) war von Oktober 1958 bis März 1960 als amerikanischer Soldat im hessischen Friedberg stationiert und lebte während dieser Zeit im benachbarten Bad Nauheim.

Die ersten Reaktionen auf die neuen Ampeln in der Innenstadt sind laut «Wetterauer Zeitung» positiv. Ein Passant sagte demnach, er habe sich etwas gewundert, sei aber wie immer bei Grün losgelaufen. Die Verkehrssicherheit sei damit also weiterhin gegeben.

scl

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt