Zum Hauptinhalt springen

Ein Russe spielt am besten Luftgitarre

Kereel «Your Daddy» Blumenkrants ist neuer Luftgitarren-Weltmeister. Zum ersten Mal hat damit ein Russe den Kult-Wettbewerb für sich entschieden.

Zum ersten Mal siegte ein Russe bei der Luftgitarren-WM: Die Teilnehmer des Finals auf der Bühne im finnischen Oulu. (28. August 2015)
Zum ersten Mal siegte ein Russe bei der Luftgitarren-WM: Die Teilnehmer des Finals auf der Bühne im finnischen Oulu. (28. August 2015)
Keystone
Das Publikum trotzte auch dem Regen: Zac «The Magnet» Monro aus Grossbritannien bei seiner Performance. (28. August 2015)
Das Publikum trotzte auch dem Regen: Zac «The Magnet» Monro aus Grossbritannien bei seiner Performance. (28. August 2015)
Keystone
Matt «Airistotle» Burns, ebenfalls aus den USA. (28. August 2015)
Matt «Airistotle» Burns, ebenfalls aus den USA. (28. August 2015)
Keystone
1 / 8

«Kereel hatte heute Abend mehr Energie auf der Bühne als jeder andere», sagte Jury-Mitglied Eric «Mean» Melin, Weltmeister von 2013, nach der Entscheidung in der Nacht zum Samstag. In mehreren Runden setzte sich der 24-jährige Russe im Finale gegen 15 Mitbewerber durch.

«In der dritten Runde ist Kereel einfach explodiert», sagte Melin. Mit seiner Interpretation des Songs «Electric Butt» von der finnischen Band Wedding Crashers liess er die internationale Konkurrenz hinter sich.

So rockte Blumenkrants bei seiner Sieger-Performance. Video: Youtube/worldairguitar

Der ungewöhnliche Wettbewerb fand zum 20. Mal in Oulu statt. Er lockt jedes Jahr tausende Menschen in die Stadt am Bottnischen Meerbusen. Das Festival selbst will eine Friedensbotschaft an die Welt senden: Wer Luftgitarre spielt, kann keine Waffe tragen.

SDA/rre

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch