Zum Hauptinhalt springen

Drei Verletzte bei Schiesserei in Basel

Bei einem Streit in Basel wurden drei Männer verletzt. Ihre Angreifer sind auf der Flucht.

In der Güterstrasse in Basel kam es in der Nacht zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen sechs Männern. Dabei wurden drei Personen verletzt. Laut Ermittlungen der Kriminalpolizei Basel-Stadt trafen diese zuvor auf Höhe der Passerelle des SBB-Bahnhofs auf drei Unbekannte. Es kam zu einem Streit, bei dem eine Schusswaffe eingesetzt wurde.

Ein 30- und 38-jähriger Mann erlitten Schussverletzungen, ein 24-Jähriger wurde durch Faustschläge verletzt. Alle drei kamen in die Notfallstation.

Die Täter konnten durch die Güterstrasse Richtung Solothurnerstrasse flüchten. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt sucht einen Unbekannten, der 190 cm gross und 90 kg schwer sein soll. Er hat kurze blonde Haare und trug eine Jeans und einen Kapuzenpullover. Er soll Serbisch gesprochen haben. Zu den zwei anderen Verdächtigen gibt es keine Angaben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch