Zum Hauptinhalt springen

Diese Saison kommt das 3-in-1-Raclette

Statt mit Pfeffer- oder Paprikastücken gibts jetzt Raclette mit drei verschiedenen Käsen. Die neue Sorte aus dem Wallis ist weltweit einzigartig.

Gestreiftes Raclette: Die neue Walliser Sorte vereint Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch.
Gestreiftes Raclette: Die neue Walliser Sorte vereint Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch.
Christian Merz, Keystone
Die Raclettesorte sieht nicht nur spektakulär aus, sondern soll weltweit einzigartig sein.
Die Raclettesorte sieht nicht nur spektakulär aus, sondern soll weltweit einzigartig sein.
Christian Merz, Keystone
Zubereitet wird der dreilagige Raclettekäse gleich wie die üblichen Sorten.
Zubereitet wird der dreilagige Raclettekäse gleich wie die üblichen Sorten.
Christian Merz, Keystone
1 / 5

Die berühmteste kulinarische Spezialität aus dem Wallis ist das Raclette. Schon 1574 soll dort Käse geschmolzen worden sein, heisst es. Jetzt überrascht der südwestliche Schweizer Kanton mit einer ungewöhnlichen Kreation: einem 3-in-1-Raclette.

Die neue Sorte wurde aus Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch entwickelt. Am Dienstag hat sie die Walliser Dienststelle für Landwirtschaft auf ihrem Gut in Châteauneuf den Medien präsentiert. Am 3. Oktober kann sie dann zum ersten Mal an der Messe Foire du Valais in Martigny degustiert werden. Die Käserei hat erst einmal 40 Stück produziert.

Streifen-Look dank Farbstoff

Die Milch wird in getrennten Fässern vorbereitet, nur die Kuhmilch ist mit natürlichen Farbstoffen gefärbt. Nach acht Stunden Pressen und drei Monaten Reifung ist der Käse bereit zum Verzehr. Optisch kommt er dann mit einem orangen Streifen in der Mitte daher.

Jedes Jahr werden in Châteauneuf Alpkäser und Käser für die Hofverarbeitung ausgebildet. Mit dem neuen Raclettekäse könnten neue Arbeitstechniken und Ausbildungsunterlagen für die dort erteilten Kurse angeboten werden, heisst es in einer Mitteilung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch