Zum Hauptinhalt springen

«Die Wut ist grösser als der Schmerz»

Wie reagieren die Italiener auf die Erdbebenkatastrophe? Was bleibt nach dem Unglück? Dazu Korrespondent Oliver Meiler.

Schmerzen und Frust: Ein verletzter Einwohner von Amatrice wird weggetragen.
Schmerzen und Frust: Ein verletzter Einwohner von Amatrice wird weggetragen.
Massimo Percossi, Keystone

Welcher Eindruck bleibt nach den gestrigen Ereignissen?

Am erstaunlichsten war die enorm grosse Mobilisierung. Sehr schnell waren sehr viele Mittel, Helfer und Freiwillige vor Ort, obwohl es sich um abgelegene Gemeinden handelte, die wegen der zerstörten Strassen nur schwer erreichbar waren. Das Ausmass der Hilfsaktion, die Solidarität und Hilfsbereitschaft haben mich am meisten beeindruckt. Wenn es eine Katastrophe gibt, ist dieses Land unglaublich generös, leidenschaftlich und schnell. Im Notfall reagieren die Italiener grossartig, aber der Notfall müsste ja nicht sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.