Zum Hauptinhalt springen

Die tollkühnen Vespa-Fans auf ihren flitzenden Rollern

Beim bisher grössten Vespa-Treffen überhaupt haben sich 10'000 Vespa-Fahrer aus aller Welt im italienischen Mantua getroffen.

Es gibt nur einen Roller: Mitglieder eines Vespa-Clubs fahren bei Mantua im Konvoi. (14. Juni 2014)
Es gibt nur einen Roller: Mitglieder eines Vespa-Clubs fahren bei Mantua im Konvoi. (14. Juni 2014)
AFP
Weltweit beliebt: Mitglieder eines französischen Vespa-Clubs in Mantua. (14. Juni 2014)
Weltweit beliebt: Mitglieder eines französischen Vespa-Clubs in Mantua. (14. Juni 2014)
AFP
Auch ausgefallene Versionen des italienischen Rollers waren zugegen. (14. Juni 2014)
Auch ausgefallene Versionen des italienischen Rollers waren zugegen. (14. Juni 2014)
AFP
1 / 3

Mehr als 10'000 Vespa-Fahrer aus aller Welt haben sich am Wochenende im italienischen Mantua ein Stelldichein gegeben. Fahrer aus Deutschland, Russland, Frankreich, Pakistan, Vietnam und zahlreichen weiteren Ländern zogen mit ihren Rollern in einem Korso durch die Strassen der Stadt in der Lombardei.

Nach Angaben des Herstellers Piaggio war es das bislang grösste Vespa-Treffen überhaupt. Die 1946 patentierte Vespa wurde unter anderem durch Filme wie «Ein Herz und eine Krone» mit Audrey Hepburn und Gregory Peck oder «Dolce Vita» von Federico Fellini berühmt.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch