Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Formenfantastin

Für ihr Lebenswerk gewann Hadid 2004 als einzige Frau den prestigeträchtigen Pritzker-Architekturpreis: Das Kulturzentrum in Baku, Aserbeidschan (18. Juni 2015).
Auch in Europa stehen einige von Hadids Bauwerken: Das nationale Museum für zeitgenössische Kunst und Architektur in Rom (13. November 2009).
Gestürzter Velohelm: Hadids Entwurf für das neue japanische Nationalstadion anlässlich der Olympischen Spiele 2020 ist Tokio ebnfalls zu teuer.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.