Zum Hauptinhalt springen

Der Tag der Blondinen

In Riga sind Tausende blonde Frauen in einer Parade durch die Stadt gezogen, um Geld zu sammeln für wohltätige Zwecke. Die Parade hat inzwischen Tradition.

Wieder einmal war in der lettischen Hauptstadt der Tag der Blonden-Parade, ein inzwischen jährliches Event. Das Fest stand unter dem Motto Marilyn Monroe. Die Teilnehmerinnen müssen dabei nicht nur blond sein, sondern sich auch entsprechend dem Klischee anziehen und benehmen.

«Für eine einzelne Blonde ist es nicht immer einfach. Es gibt immer Witze über uns. Wenn aber viele auftreten, sind wir eine eigene Macht und dies können wir nutzen, um Geld zu sammeln», erklärt die Veranstalterin. Das gespendete Geld geht an ein Therapiezentrum für Kinder.

Die Blonden-Parade hat auch noch einen schönen Nebeneffekt. Die Touristen strömen an diesem Tag mittlerweile in Scharen in die lettische Hauptstadt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch