Zum Hauptinhalt springen

«Der ‹Heiler› fragte mich, ob ich HIV-Infizierte vermitteln könne»

Die Betroffenen legten sich auf den Bauch – und dann kam es zu einem Stich. Nach diesem Muster soll der «Heiler» bei den Opfern vorgegangen sein. Andere machte er bewusstlos und soll sie dann gestochen haben.
Der «Heiler» arbeitet hauptberuflich als freier Musiklehrer. Bis kurz vor dem Prozessbeginn am 6. März soll er weiter Unterricht gegeben haben.
Eine Kamera in der Gartenlaterne beim Eingang.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.