Zum Hauptinhalt springen

«Das FBI will nun langsam vorgehen – und das ist richtig so»

Der Anschlag in Boston hat die USA aufgeschreckt. US-Korrespondent Martin Kilian erläutert, wieso die Ermittler diesmal anders vorgehen wollen, als beim Attentat von Atlanta.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch