Zum Hauptinhalt springen

Carlos «aus Schutz» festgenommen

Obwohl der jugendliche Straftäter «ständig begleitet» wurde, nahmen ihn die Behörden fest. Während der Justizdirektor offen lässt, wann er sich zum Fall äussert, fordert die SVP Budgetkürzungen.

Details zur Verhaftung von Messerstecher Carlos will Benjamin Tommer, Sprecher der Justizdirektion, keine bekannt geben. Grundlage für die Überführung des jugendlichen Straftäters in eine geschlossene Institution sei der Schutz von Carlos und die Sicherung der Massnahme gewesen.

Ob die Gefahr bestand, dass Carlos wegen des öffentlichen Interesses an seiner Person untertaucht, will Tommer ebenfalls nicht beantworten, fügt aber an, dass der junge Mann ständig begleitet würde. Ob dies auch beim Gang zu den Sozialbehörden in Zürich der Fall war, bei dem der 18-Jährige von der Polizei verhaftet wurde, will Tommer nicht bestätigen. «Zu Details äussern wir uns nicht.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema