Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Brand-Unglücke in Tunneln gehen selten glimpflich aus

Das schwerste Strassenunglück der Schweiz: Nach einer Frontalkollision zwischen zwei Lastwagen bricht im Gotthard-Tunnel Feuer aus. Elf Menschen kommen ums Leben. (24. Oktober 2001)
Die jüngste Schweizer Tunnel-Katastrophe: Ein Reisecar mit einer Hockey-Mannschaft und ein Personenwagen stossen im Viamala-Tunnel zusammen und geraten in Brand. Neun Menschen sterben. (16. September 2006)
Im Londoner U-Bahnhof Kings Cross wird aus einem Schwelbrand ein Inferno, in dem 31 Menschen sterben. Ursache war ein weggeworfenes Streichholz. (19. November 1987)
1 / 5
Weiter nach der Werbung

SDA/ami