Zum Hauptinhalt springen

«Bandagen – keine Schlagringe»

Beim Überfall auf seinen Kontrahenten sei er nicht bewaffnet gewesen, sagt Thaibox-Weltmeister Paulo Balicha. Vergangene Woche tauchten Bilder auf, die die Verwendung von Schlagringen nahelegten.

Paulo Balicha zeigt seine bandagierte Hand und sagt, dass er keinen Schlagring getragen habe.
Paulo Balicha zeigt seine bandagierte Hand und sagt, dass er keinen Schlagring getragen habe.
Nicole Pont
1 / 1

Der ehemalige Thaibox-Weltmeister Paulo Balicha wehrt sich gegen einen Teil der Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Überfall auf das Kampf­sportcenter seines Rivalen Shemsi ­Beqiri am 24. Februar. Insbesondere widerspricht er der Anschuldigung, er habe beim Zweikampf mit seinem Kontrahenten Schlagringe getragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.