Zum Hauptinhalt springen

Bahnverkehr zwischen Olten und Zürich drei Stunden unterbrochen

Zwischen Wettingen und Killwangen-Spreitenbach verkehrten am Montagmorgen keine Züge. Die Passagiere mussten auf Ersatzbusse umsteigen.

Am Montagmorgen war die Bahnstrecke zwischen Olten und Zürich zwischen 7 Uhr und kurz nach 10 Uhr unterbrochen. Mehrere Züge mussten umgeleitet werden oder sind ganz ausgefallen. Grund für den Unterbruch im Bahnverkehr war ein Personenunfall.

Nach 10 Uhr war die Strecke teilweise wieder offen. Einschränkungen gab es nur noch zwischen Wettingen und Killwangen-Spreitenbach. Inzwischen verkehren die Züge wieder auf ihren regulären Strecken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch