Zum Hauptinhalt springen

Auto versinkt in See – 17-Jährige stirbt

Im Tirol ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Auto durchbrach die Eisdecke eines Sees, die Beifahrerin kam dabei ums Leben.

Dramatischer Unfall im Tirol: Die Plansee-Landesstrasse in Richtung Reutte.
Dramatischer Unfall im Tirol: Die Plansee-Landesstrasse in Richtung Reutte.
Screenshot Google Street View

Ein 20-Jähriger war gegen 23.40 Uhr mit seinem Auto auf der Plansee-Landesstrasse in Richtung Reutte unterwegs. Auf dem Beifahrersitz sass eine 17-jährige Österreicherin, auf der Rückbank eine gleichaltrige Deutsche.

Aus bisher noch ungeklärten Gründen verlor der Fahrer in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet ins Schleudern und fuhr auf der Gegenfahrbahn über den Strassenrand hinaus.

Einstündige Reanimation

Das Auto durchbrach die Eisschicht des Plansees und ging komplett unter. Der 20-Jährige und die junge Deutsche konnten sich noch rechtzeitig aus dem Auto befreien und alarmierten die Rettungskräfte.

Die 17-Jährige schaffte es hingegen nicht rechtzeitig aus dem Auto. Tauchern der Wasserrettung hatten die junge Frau geborgen. Trotz einstündiger Reanimation an der Unglücksstelle konnten die Ärzte ihr Leben nicht mehr retten. Sie verstarb wenig später im Krankenhaus.

Der Lenker und die junge Deutsche erlitten neben einer Unterkühlung nur leichte Schnittwunden, so die Polizei. Das Auto wird bei Tageslicht geborgen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch